E-mail

Gyncentrum

E-mail

office@gyncentrum.pl

Telefon

00 48 508 803 610

Insemination

Die Inseminatin ist die einfachste und am wenigsten belastende Methode der unterstützten Fortpflanzung. Es beruht auf der direkten Verabreichung in die Gebärmutterhöhle der speziell aufbereiteten Spermien, die zuvor der Mann abgegeben hat. Vorsichtig aus dem Ejakulat ausgewählt und entsprechend vorbereitete, gesunde Spermien werden direkt in die Gebärmutter mithilfe eines dünnen Katheter eingeführt. Die Behandlung der Insemination erfolgt während eines natürlichen oder hormonell stimulierten Eisprungs.

 

Arten der Insemination

  • Besamung mit dem Samen des Ehemannes / Partners: Der Samen wird für die Insemination am Tag der Behandlung in der Gyncentrum Klinik abgegeben. Die Mindestzahl der für die der Befruchtung erforderlichen Spermien im Samen beträgt 10 Millionen pro ml. Für die Insemination werden nur Spermien mit ausreichender Beweglichkeit und Morphologie verwendet.
  • Besamung mit dem Samen des Spenders: In einer Situation, wenn der Samen ihres Ehemannes / Partners die Kriterien zur Durchführung einer Insemination nicht erfüllt (entsprechende Menge, Beweglichkeit und korrekte Morphologie der Spermien), ist es möglich, Spendersamen zu verwenden. Der Spendersamen für die künstliche Befruchtung wird detaillierten virologischen und mikrobiologische Untersuchungen unterzogen.

 

Indikationen für die Besamung

  • Unerklärliche Unfruchtbarkeit
  • Antikörper, die das Erreichen durch die Spermien der Eizellen verhindern
  • Reduzierte Spermienparameter des Ehemannes / Partners (niedrige Beweglichkeit, niedrige Spermienzahl)
  • Alter
  • Endometriose

 

Vorbereitung und Durchführung der Besamung

 

Stufe I: Notwendige Tests

Frau:

  • Gynäkologische Untersuchung
  • Beurteilung der ovariellen Reserve (AMH, AFC, FSH, Östradiol)
  • Sono-HSG (Untersuchung der Durchgängigkeit der Eileiter)
  • Zytologische Untersuchung
  • Virologische Untersuchungen (HIV, HCV, HBS)
  • Untersuchung auf Chlamydien
  • Untersuchung auf Syphilis

Mann:

  • Samenuntersuchung
  • Virologische Untersuchungen (HIV, HCV, HBS)
  •  Untersuchung auf Chlamydien
  • Untersuchung auf Syphilis

 

Stufe II: Hormonale Stimulation

Die Eierstockstimulation wird verwendet, um multiplizierte,reife Eier für die Befruchtung zu entwickeln. Mit Hilfe der Ultraschall-Untersuchung überwacht der Arzt die Anzahl und Größe der Eier.

 

Stufe III: Samenentnahme des Ehemannes / Partneres

Die Entnahme des Samens sollte am Tag der Insemination in der Gyncentrum Klinik erfolgen. Vor der Samenabgabe sollte eine 2-5 tägige sexuelle Abstinenz eingehalten werden. Dies wirkt sich auf die Quantität und Qualität der Spermien aus. Vor der Verabreichung wird der Samen entsprechend vorbereitet – die Spermien werden von der Samenflüssigkeit abgetrennt und dann wählt der Biologe die wertvollsten Spermien aus. Der gesamte Vorgang dauert ca. 40 Min.

 

Stufe IV: Verlauf der Besamungsbehandlung

Insemination Behandlung wird in der ambulanten Umgebung durchgeführt. Der Arzt führt einen dünnen Katheter mit Sperma in die Gebärmutterhöhle der Frau ein. Die Behandlung dauert ca. 15 Min. und ist völlig schmerzlos. Die Patientin kann nach der Behandlung nach Hause gehen.

 

 

00 48 608 767 231 office@gyncentrum.pl Gyncentrum on Facebook